+++ Jetzt mein neues Buch vorbestellen – Zum Buch +++
Chart Generator

Entscheidungen treffen mit Human Design – Die Autoritäten

Lisa,
March 10, 2022

Entscheidungen treffen mit Human Design – Die Autoritäten

I. Der Entscheidungsprozess nach Human Design

Deine Autorität ist dein innerer Wegweiser. Dein Begleiter bei großen und wichtigen Entscheidungen. Ein innerer Impuls, der dir sagt, welcher Weg der richtige für dich ist. 

Die meisten Menschen haben gelernt, Entscheidungen aus dem Verstand zu treffen. Pro-Contra-Listen zu erstellen und rational logische Entscheidungen zu treffen. Das zu machen, was am meisten Sinn ergibt oder die Erfolgschancen am größten sind. In den meisten Fällen ist es jedoch dieses innere Gefühl, das Recht hatte. Dieses „Ich hab's geahnt.“ Deine Entscheidung muss für niemand anderen Sinn ergeben. Sie muss sich für dich richtig anfühlen. 

Du darfst den Mut haben, entgegen aller Logik und der Meinung deines Verstandes, Entscheidungen nach deiner Autorität zu treffen. So zu entscheiden, wie es sich für dich richtig anfühlt und in Einklang mit deiner Energie steht. 

Human Design unterscheidet zwischen 7 verschiedenen Autoritäten:

🌟 Emotionale Autorität

🌟 Sakrale Autorität

🌟 Milz Autorität

🌟 Herz/Ego Autorität

🌟 Selbst Autorität

🌟 Mentale Autorität

🌟 Mond Autorität

II. Die Rangfolge der Autoritäten

Deine Autorität richtet sich nach deinen definierten Zentren. Dabei ist das emotionale Zentrum das „stärkste“ Zentrum. Hast du dieses definiert, hast du immer eine emotionale Autorität. 

Darauf folgt das Sakralzentrum mit der sakralen Autorität. Hast du dieses und das emotionale Zentrum offen, aber die Milz definiert, hast du eine Milz Autorität. Und so kletterst du die Autoritäten-Leiter immer weiter nach oben. Es gibt also eine gewisse Rangfolge. 

Hast du beispielsweise eine emotionale Autorität, ist es dann für wichtige Entscheidungen in deinem Leben „egal“ welche Zentren noch definiert sind. Ist das Emotionszentrum definiert, steht deine Autorität fest, auch wenn du lieber eine Milz oder eine sakrale Autorität gehabt hättest.

Natürlich hast du auch die anderen Energien der Zentren in dir. Aber bei wichtigen Entscheidungen ist dann einzig und allein deine emotionale Autorität gefragt.

Die Verteilung der Autorität wird, je höher du in der Abbildung kommst, immer seltener. Am häufigsten mit 50 % ist die emotionale Autorität in der Gesellschaft verbreitet.

III. Emotionale Autorität

Ungefähr 50 % aller Menschen haben eine emotionale Autorität. In der Chart ist das einfach zu sehen... ist das Emotionszentrum rechts außen definiert, hast du eine emotionale Autorität.

Das bedeutet, dass du hast keine Wahrheit in diesem Moment hast. Du hast emotionale Wellen. Aufs und Abs. Du schaust auf dein Leben aus unterschiedlichen Blickwinkeln.
Wenn du die Rosa-Rote-Brille aufhast und oben auf deiner Welle bist, dann ist dein Leben perfekt. Der Job ist gut, deine Beziehungen und Partnerschaften laufen super. Es ist einfach alles passend.
Wenn du jedoch gerade unten in deiner Welle bist, dann bist du zutiefst frustriert, es fehlt dir Energie und alles ist irgendwie schwierig.
Je nachdem in welchem Teil deiner Welle du dich jetzt gerade befindest, hast du einen anderen Blickwinkel auf dein Leben und würdest auch jeweils eine andere Entscheidung treffen.

Deswegen ist es für emotionale Autoritäten super wichtig, mindestens eine Nacht über eine wichtige Entscheidung zu schlafen. Noch besser wäre es, eine komplette emotionale Welle abzuwarten.
Solange, bis du das Gefühl hast, alle emotionalen Sichtweisen eingenommen zu haben. Das ist der Kern der emotionalen Autorität.

Bsp.: Du willst dich von deinem Freund/in trennen. Dann durchläufst du alle Phasen deiner emotionalen Welle. Die Wut, die Angst, die Liebe, die Hingabe… solange, bis du alle Emotionen durchlaufen hast. Du probierst immer mal wieder, wie sich das anfühlt. Wichtig ist dabei zu wissen, dass du nie ein 100-prozentiges Gefühl der Sicherheit haben wirst, sondern eher 70 bis 80 Prozent. Du hast also ein mehrheitliches Gefühl für oder gegen etwas. Daraus hast du eine relative Sicherheit für die Entscheidung, ob du dich trennst oder nicht. Wenn es dir über einen längeren Zeitraum nicht möglich ist, Klarheit zu bekommen, ist es entweder nicht der richtige Moment für diese Entscheidung, oder es ist ein Nein.

Lerne, dich von deinem Verstand zu lösen und ins Fühlen zu kommen. Nimm dir deine Zeit.  

IV. Sakrale Autorität - Generatoren only

Deine Bauchstimme hat eine Wahrheit im hier und jetzt. Sie sagt dir ganz klar und sehr spontan, ob für eine Person oder Sache Lebensenergie zur Verfügung steht. Meist äußert sich die Entscheidung durch eine körperliche Reaktion mit einem HHHmmm für ja, oder einem aaarrgh für nein. Einem ausdehnenden Positivem, oder dem zusammenziehenden Negativem. Von Schmetterlingen im Bauch bis hin zu Krämpfen. Der sakralen Autorität sieht man förmlich an, ob sie ja oder nein sagt.

Auf Ja-Nein Fragen reagiert die sakrale Autorität sehr gut. Falls du also Probleme hast eine Frage zu beantworten, probiere es aus und formuliere in eine Ja-Nein Frage um.

Zudem kann es dir helfen, dich und deine eigene körperliche Reaktion von außen zu beobachten, um dann deine Entscheidung zu treffen. Alle verschließenden Körpersignale sind ein nein, alle Öffnenden sind ein ja.

V. Milz Autorität

Die Milz diskutiert nicht. Als Milz Autorität weißt du den richtigen Weg, die richtige Antwort für dich, und zwar noch bevor die Frage zu Ende gestellt wurde.

Wichtig ist, nach dem ersten Gefühl zu agieren. Du kannst dieses innere Wissen nicht begründen, es ist einfach da und es diskutiert nicht mit deinem Verstand. Die Milz sagt einmal leise die Richtung und dann ist sie wieder still. Deine Milz Autorität antwortet nicht ein zweites Mal auf die gleiche Frage. Lerne also, den ersten Impuls wahrzunehmen und diesem zu folgen. Ansonsten übernimmt dein Verstand.


Ra Uru Hu ist ebenfalls eine Milz Autorität. Er hat auf Veranstaltungen oft ein T-Shirt an, auf dem steht: „Sei nicht enttäuscht, wenn ich Nein sage“ – denn, wenn ihn jemand fragt: „Darf ich dir eine Frage stellen“ und seine Milz sagt nein, dann sagt er NEIN. Auch wenn es keine rationale Begründung gibt...

Jedoch kann die Milz nur für das hier und jetzt entscheiden und nicht für die Zukunft. Heißt, deine Milz entscheidet für den jetzigen Moment, was für dich und deine Energie am besten ist. Das kann in ein paar Stunden oder Tagen schon wieder ganz anders sein.


VI. Herz/Ego Autorität

Die großen Fragen dieser Autorität sind: „Was ist der beste Deal für mich?“, „Wo bekomme ich am meisten zurück?“, „Was lohnt sich für mich?“.

Diese Menschen treffen egoistische Entscheidungen. Passt es zu dem, was ich will?
Vom gesellschaftlich Anerkanntem ist diese Entscheidungskraft sehr weit entfernt. Jedoch sind genau diese Menschen charismatisch und haben eine wundervolle und starke Ausstrahlung.

Ein guter Indikator dafür, dass du die richtigen Entscheidungen getroffen hast, ist, dass du mit deiner gesamten Willensstärke bei der Sache bleiben kannst. Wenn dir etwas wirklich wichtig ist, dann gibt es kein Halten mehr.

Diese Autorität können nur Projektoren oder Manifestoren haben. In beiden Fällen sind die Menschen unglaublich willensstark, motiviert, mit Scheuklappen auf ihre Ziele fokussiert. Sowohl die ambitionierte Projektor-Energie als auch die fokussierte Manifestor-Energie wird durch diese Autorität enorm verstärkt.

Damit du diese Kraft leben kannst, darfst du dir bewusst werden, was du willst, was deine Werte sind und bei jeder Entscheidung prüfen, ob du in der Tiefe deines Herzens mit ihr im Einklang bist.

VII. Selbst Autorität

Um eine Entscheidung mit der Selbst-Autorität zu treffen, gleichst du deine eigenen Werte und das, was du sein willst, mit der Entscheidung ab. Passt das zu meinen Visionen und Werten, zu dem wie ich mich selbst wahrnehme? Du darfst die Umgebung und die Menschen genau betrachten, die mit deiner Entscheidung zu tun haben. Passt der angebotene Job zu dir? Zu dem, wie du sein möchtest? Spiegeln die Menschen dort dein ideales Bild oder wirst du in deiner Energie heruntergezogen? Passt die Umgebung oder fühlst du dich unwohl?

All diese Fragen können dir helfen, mit deiner Autorität die richtige Entscheidung zu treffen.
 Außerdem kann es hilfreich sein, mit anderen Menschen darüber zu sprechen und zwar ohne, dass sie dir Ratschläge geben. Ein Austausch, der für dich Erkenntnisse hervorbringt, was für dich wichtig ist.
Um diese Autorität korrekt zu leben, darfst du für dich wissen, was deine Vision ist. Was sind deine Werte? Wer möchtest du in dieser Welt sein?

VIII. Mentale Autorität (nur Projektoren)

Die mentalen Entscheider sind sehr selten, nur ca. 1 % der Menschen sind mentale Projektoren oder haben eine äußere Autorität.
Du hast deine Wahrheit nicht als Gefühl oder Wissen in dir, sondern findest Klarheit im Außen. Nimm die Dinge auf und verarbeite sie mental aus unterschiedlichen Perspektiven. Rede über deine Themen mit anderen Menschen, um dabei deine Entscheidung herauszufinden. Wichtig bei dieser Unterhaltung ist es, dass von außen keine Ratschläge gegeben werden, sodass deine mentale Autorität selbst auf die Entscheidung kommt.

Du brauchst für deine Entscheidungen also Zeit. Vielleicht nur ein paar Tage, vielleicht auch einen gesamten Mondzyklus. Nimm dir diese Zeit und fordere sie auch ein, denn wenn du diesen Prozess korrekt durchläufst, bist du der weiseste von allen. Das dürfen die Menschen in deiner Umgebung ruhig zu schätzen wissen.

IX.Mond Autorität (nur Reflektoren)

Der Mond ist der wahre Business- und Lebenspartner eines Reflektors.
Doch bringt er in unser aller Leben immer wechselnde Energien hinein. Er aktiviert jeden Tag mindestens zwei unterschiedliche Tore. In einem Zyklus von 28 Tagen durchläuft er alle 64 Tore der Chart und verändert sie.

Wenn du als Reflektor zum Beispiel das Tor 13 aktiviert hast und der Mond im Tor 33 steht, ist der Kanal 13-33 vollständig und für die Zeit ist sowohl deine Kehle als auch dein Selbst aktiviert.
Das verändert deine innere Energie und die Sicht auf die Dinge. Deswegen ist es die richtige Autorität von Reflektoren, sich für wichtige Entscheidungen 28 Tage Zeit zu nehmen und sie aus allen Sichtweisen, mit unterschiedlichen Energien und Perspektiven zu betrachten.

Kennst du schon deinen Human Design Chart?

Jetzt kostenlos berechnen

Human Design Chart 1:1 Readings

Mehr erfahren

Human Design Online-Workshops

Mehr erfahren
crossmenuchevron-down